AsiatischGrillen-7

Zutaten:

Für das Gemüse:
150g Cocktailtomaten
6 Mini-Maiskölbchen
4 Karotten
1/2 Zucchini
1 gelbe Paprika
120g Zuckerschoten
130g Mungo-Bohnen-Keimlinge
3 Frühlingszwiebeln
7 Stück Kaffir-Limetten-Blätter
1 daumengroßes Stück Ingwer
Chili nach Bedarf
3EL Erdnussöl
2EL Sojasauce
1EL Fischsauce
Saft von 1 Limette

Für das Fleisch:
ca. 400g Rindfleisch (wir hatten ein Ribeye-Steak)
2EL Sojasauce
1EL Fischsauce
1EL Reisessig
2EL Austernsauce
1EL Erdnussöl
1TL 5-Gewürze-Pulver

Und zum darüber streuen:
Gerösteter Sesam

AsiatischGrillen-8

Zubereitung:

Alle Zutaten für die Fleischmarinade gut vermischen und das Fleisch am besten schon einige Stunden vor dem Grillen darin einlegen.

Cocktailtomaten und Maiskölbchen halbieren.
Karotten, Zucchini und Paprika in feine Streifen schneiden.
Die Zuckerschote halbieren.
Die Frühlingszwiebeln und die Kaffir-Limetten-Blätter in feine Streifen schneiden.
Den Ingwer und die Chili fein Hacken oder reiben.

Das Gemüse in eine Schüssel geben und gemeinsam mit dem Erdnussöl, der Sojasauce, der Fischsauce und dem Limettensaft gut durchmischen.

AsiatischGrillen-2

Wir grillen das Gemüse immer kurz im Wok über dem Feuer.
Man kann das Gemüse aber auch einfach in Alufolien-Päckchen geben und so auf den Grill legen. Da das Gemüse fein geschnitten ist und ja noch Biss haben soll reichen ca. 5 Minuten auf dem Grill.

Das Ribeyesteak von beiden Seiten ca. 2 Minuten bei starker Hitze grillen.
In Alufolie einwickeln und noch kurz ziehen lassen.

Mahli!

Advertisements