Apfelkuchen-2

Zutaten:

200g Mehl
1 Prise Salz
150g Zucker
1 TL Tahiti-Vanille gemahlen*
130g Butter
1,2kg Äpfel
250g Sauerrahm
1 Ei

Apfelkuchen

Zubereitung:

Mehl, Salz, 75g Zucker und 1 Prise Vanille mischen.
100g Butter (in Stückchen) und 2 EL kaltes Wasser zugeben.
Zu einem glatten Teig kneten und im Kühlschrank für ca. 1-2 Stunden kalt stellen.

Die Äpfel schälen, entkernen und in Würfel schneiden.
Die restliche Butter in einer Pfanne erhitzen und die Äpfel darin zugedeckt ca. 10 Minuten dünsten lassen. (zwischendurch umrühren).
Beiseite stellen und abkühlen lassen.

Die Kuchenform fetten.
Den Teig zwischen Frischhaltefolie ausrollen und in die Form geben.
(So dass der Teig auch einen kleinen Rand bildet).
Den Teig mehrfach mit der Gabel einstechen und kalt stellen.

Den Backofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.

Die Äpfel auf dem Teig verteilen.
Sauerrahm, Ei, restlicher Zucker und restliche Vanille zu einem glatten Guss rühren und über die Äpfel gießen.

Den Kuchen ca. 1 Stunde backen und am besten noch lauwarm genießen!

*wurde mir kostenlos von oz. zur Verfügung gestellt

Advertisements